Jun 14

Wehrführer Thomas Matheis seit über 100 Tagen im Amt

Thomas_Matheis_2011-01Am 20.02.2016 endete die Ära Siegbert Schmitt als Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Huttengrund. Nachdem Siegbert nach über 15 Jahren als Leiter der Feuerwehr nicht mehr für eine weitere Kandidatur zur Verfügung stand, wurde sein Stellvertreter Thomas Matheis in der Mitgliederversammlung von den aktiven Mitgliedern der Einsatzabteilung einstimmig zum neuen Wehrführer gewählt. Als sein Stellvertreter konnte Steffen Werth gewonnen werden, der zuvor das Amt des Jugendfeuerwehrwartes bekleidete. Die Nachfolge als Jugendfeuerwehrwart trat Julian Lohrey an.
Nach über 100 Tagen im Amt ist es an der Zeit, unseren neuen Wehrführer einmal vorzustellen und eine erste Bilanz zu ziehen. Thomas Matheis, ein Kind des Huttengrundes, ist liiert mit seiner Partnerin Ramona und arbeitet bei dem größten Arbeitgeber in unserer Stadt, der WOCO. Als Vertriebler betreut er namhafte Kunden wie BMW, Audi, VW, General Motors, was auch viel Reisetätigkeit mit sich bringt. Darüber hinaus spielt das Vereinsleben und die Feuerwehr eine bedeutende Rolle in Thomas Leben.
Seine Feuerwehrkarriere begann schon vor über 35 Jahren mit dem klassischen Werdegang von der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung. In diversesten Lehrgängen wie Atemschutz, Maschinist, Sprechfunk, Truppführer, Gruppenführer bis hin zum Zugführer sowie einigen Sonderlehrgängen wie z.B. Höhensicherung erwarb sich Thomas Matheis die erforderlichen Qualifikationen. Schließlich sammelte er erste Erfahrungen in der Leitung einer Feuerwehr als stellvertretender Wehrführer und als Mitglied der Technischen Einsatzleitung (TEL) der Feuerwehren der Stadt Bad Soden-Salmünster. Durch verschiedene Funktionen im Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr Huttengrund und im Vereinsring Huttengrund, dessen 1. Vorsitzender Thomas mal war, ist ihm auch das Vereinsleben nicht fremd.
Der heimatnahe Arbeitsplatz ist ein klarer Standortvorteil. Das ermöglicht ihm auch tagsüber, wo viele Einsatzkräfte als Pendler außerhalb des Stadtgebietes tätig sind, bei Alarmierungen mit auszurücken. Gleiches gilt für seinen Stellvertreter Steffen Werth, der ebenfalls bei der WOCO beschäftigt ist. „Die Zusammenarbeit mit meinem Stellvertreter Steffen funktioniert super. Da wir beide in der WOCO arbeiten, haben wir kurze Wege und können uns gut abstimmen.“ fasst Thomas Matheis die Situation zusammen.
Dankbar ist Thomas Matheis auch für die Unterstützung, die er durch den Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr Huttengrund erfährt: „Auch hier klappt die Zusammenarbeit einwandfrei.“. Besonders freut ihn, dass die Beteiligung an den Übungen und Unterrichten wieder merklich zugenommen hat. Er weiß aber auch: „Sicherlich läuft noch nicht alles rund. Das ist normal, wenn man neue Tätigkeiten übernimmt. Aber zusammen sind wir auf einem guten Weg.“.