Jun 12

Feuerwehr Huttengrund erneut Hessischer Landespokalsieger

Am Samstag, 10.06.2017, nahm die Internationale Wettkampfgruppe am Deutschlandpokal und Hessischen Landespokal 2017 verbunden mit der Abnahme des Feuerwehrleistungsabzeichens in Nieder-Bessingen bei Lich teil. Es war gleichsam der letzte Wettkampf vor der Feuerwehr-WM in Villach und somit die Generalprobe. Mit einigen Ambitionen reiste die neunköpfige Mannschaft und die zwei Betreuer an, auch wenn die Mannschaft aufgrund von Ausfällen auf zwei Positionen geändert werden musste und Debütant Markus Hollstein nach nur kurzer Vorbereitungszeit seinen ersten Wettkampf überhaupt bestritt. Aber die Wettkampfgruppe erwischte einen gebrauchten Tag, konnte die Trainingszeiten nicht bestätigen und zudem hatten sich untypisch viele Fehler eingeschlichen. Aufgrund besonders glücklicher Umstände reichte es dennoch zum Gewinn des Hessischen Landespokals, der nunmehr aufgrund des dritten Hessensiegs in Folge bei der Feuerwehr Huttengrund verbleiben darf. Spürbar besser waren die Leistungen bei der Abnahme des Hessischen Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze – wenn auch dort nicht gänzlich fehlerfrei – sodass am Ende alle Mannschaftsmitglieder das Hessische Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze überreicht bekamen. Zur Mannschaft gehörten Lars Hämel, Jens Schuch, Stefan Till und Jürgen Lehmann (von links nach rechts, 1. Reihe kniend) sowie Betreuer Werner Christe, Markus Hollstein, Carsten Pollmann, Alwin Bös, Stephan Lofink, Marco Krieger und Betreuer Erich Bös (von links nach rechts, 2. Reihe stehend).

Apr 18

ServusTV – Partner der WM 2017

Für alle, die unsere Wettkampfmannschaft nicht live in Villach sehen und unterstützen können – ServusTV berichtet im Fernsehen von den Wettbewerben!

http://www.villachonfire.at/servustv-starker-partner-der-f…/

 

Mrz 15

Europameisterschaften 2017: Es sind noch Plätze frei

Im vergangenen Jahr hat sich unsere Internationale Wettkampfgruppe (CTIF) im Rahmen der Deutschen Meisterschaften in Rostock für die Feuerwehr-Olympiade in Villach/Österreich mit Teilnehmern aus verschiedenen europäischen Ländern qualifiziert.

Zur Unterstützung der Wettkampfgruppe haben wir einen Fanbus nebst Unterkunft in einem nahegelegenen Hotel gechartert. Die Fanreise findet statt vom 13.07. – 16.07.2017. Da noch Plätze frei sind, können sich Kurzentschlossene noch schnell anmelden.

Falls Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte umgehend über das Kontaktformular oder schreiben eine E-Mail an info@feuerwehr-huttengrund.de.

Herzlichen Dank.

 

Feb 25

Generalversammlung der Feuerwehr Huttengrund e.V. am 11.03.2017

Liebe Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden,

die Feuerwehr Huttengrund e.V. lädt all ihre Mitglieder herzlich zur diesjährigen Generalversammlung ein. Sie findet am Samstag, den 11.03.2017, ab 20.00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus zu Romsthal statt. Anträge zur Tagesordnung können bis zum 04.03.2017 schriftlich beim ersten Vorsitzenden eingereicht werden. Die Tagesordnung finden Sie hier: TOP2017.

 

Jan 18

Faschingssitzung Huttengrund am 11.02.2017

Okt 18

Neues LF 8/6 für die Feuerwehr Huttengrund

Der Verein der Feuerwehr Huttengrund hat aus eigenen Mitteln ein LF 8/6 beschafft. Somit kann das 40 Jahre alte LF 8 seinen wohlverdienten Ruhestand antreten. Der Vorteil des neuen, gebrauchten LF 8/6 gegenüber dem alten LF 8 ist nicht nur die Verjüngung und die mehr Power unter der Haube, sondern vor allem der 600 Liter Wassertank mit Schnellangriffsvorrichtung. So ist es möglich, bei Bränden sofort mit Wasser am Rohr vorzugehen, statt auf die Fertigstellung der Wasserversorgung zu warten.

Am Sonntag, den 23.10.2016, findet in der St. Franziskus Kirche zu Romsthal um 10.30 Uhr der traditionelle Kirchgang der Wehr Huttengrund zum Gedenken der verstorbenen Mitglieder statt. Im Anschluss soll in einer kleinen Feierstunde am Feuerwehrgerätehaus das neue Fahrzeug gesegnet und in Dienst gestellt werden.

In der Zwischenzeit wurde das alte Fahrzeug mit all seinen Gerätschaften und Utensilien abgerüstet und im Gegenzug das neue LF 8/6 einsatzfertig aufgerüstet. Die Umrüstung fand unter Leitung der Gerätewarte Markus Held und Clemens Vierle sowie unter Beteiligung einiger freiwilliger Helfer statt. Nachfolgend ein paar Impressionen davon – vielen Dank an dieser Stelle an Willi Schmitt und Clemens Vierle für die Fotos.